Opioidsubstitution

Substitutionsgestützte Behandlungen

Die Empfehlungen für substitutionsgestützte Behandlungen wurden nach den Prinzipien der "evidence based medicine" möglichst praxisrelevant erstellt. Mögen sie ihrem Zweck dienen: dem Wohl der Patienten und ihren Ärzten.
 

Substitutionsempfehlungen (Volltext und Kurzversion)
Verfalldatum: als Verfalldatum wurde der 31.12.2010 angegeben. Eine aktualisierte Fassung wird am 18.10.12 veröffentlicht.

Interaktionen

Literatur / Referenzen

Versionsgeschichte


Die Empfehlungen werden regelmässig dem aktuellen Wissensstand angepasst. Hierfür sind die Autoren dankbar für kritische und konstruktive Hinweise der Leserschaft. Kontaktadresse: admin(at)ssam.ch; Betreff SGB

Neu! 24.11.09: offizielle Broschüre des BAG (Bundesamt für Gesundheit), der SSAM (Schweizerischen Gesellschaft für Suchtmedizin) und der VKS (Vereinigung der Kantonsärztinnen und Kantonsärzte Schweiz)
Deutsch  Französisch  Italienisch  Englisch

Empfehlungen der WHO: Guidelines for the Psychosocially Assisted Pharmacological Treatment of Opioid Dependence
 

 

Empfehlungen für HeGeBe

Empfehlungen zur intramuskulären (i.m.) Anwendung von ärztlich verordneter Diazetylmorphin Injektionslösung (50 KB)
HeGeBe und Herzrhythmusstörungen (36 KB)
Labor (Version 1.0 vom 24.10.08) (57 KB)